Sonntag, 14. September 2014

Backe Backe Kuchen...!

Leute Leute, die Zeit rennt... diese Woche hatte unser großer Mann seinen zweiten Geburtstag. Zwei Jahre (in Worten: ZWEI, in Zahlen auch! :-)), wo ist nur die Zeit geblieben...?

Auf jeden Fall wurde für diesen Anlass fleißig gebacken:

Einen Bananen-Blechkuchen mit Schokoglasur


Zwetschgen-Muffins (die sind übrigens der Oberhammer!)


und eine SchnewittchenTraktor-Torte ;-)


Es war (wie immer) viel zu viel und wir haben fleißig an alle möglichen Leute verteilt, aber alles war sehr sehr lecker. Habe das Gefühl, die Waage wird demnächst nicht nett zu mir sein!

So, und um die Handarbeits-Ecke nicht ganz außer Acht zu lassen:

Einige haben bestimmt den aktuellen Trend der Loom-Bändchen mitbekommen. Nett sehen sie ja schon aus, aber ich persönlich sträube mich gegen diesen Trend - nur noch mehr Plastik-Müll den kein Mensch braucht. Denn in ein paar Wochen interessieren sich weder die Kids noch die Erwachsenen mehr für diese Plastikbändchen und sie landen irgendwo - wirklich recyceln lassen sie sich nämlich nicht.

Ein großer lokaler Radiosender hat auf Facebook dazu aufgerufen, dass die Hörer doch fleißig Loom-Bändchen machen und einschicken sollen. Blöderweise hab ich und ein paar andere Leute meinen Senf dazu abgegeben und tadaa - einer dieser sog. "Shitstorms" kam ins rollen, wie das im Internet halt so ist. ;-) Auf jeden Fall wollte ich zeigen, dass man auch aus Baumwolle wunderschöne Armbändchen knüpfen kann und nicht unbedingt noch mehr Plastikmüll fabrizieren muss. So haben wir das nämlich gemacht, als ich noch jung war, höhö ;-)

Das ist dabei rausgekommen:


Geknüpft nach diesem Anleitungs-Video.

Mir persönlich gefällt es an sich sehr gut, nur die zusammengeknoteten Enden sind nicht so hübsch. Aber ich trage es trotzdem gelegentlich, wenn es zum Outfit passt ;-)

LG Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen