Samstag, 10. Mai 2014

Ich hab die Nähmaschine entstaubt und mich neu verliebt :-)

Hallo zusammen,

das geht bestimmt einigen von Euch so: der neue Buttinette Katalog (oder ein anderer Shop, der tolle Sachen zum Basteln und Handarbeiten verkauft) liegt in der Post und in mir kommt sofot ein  Zwang hoch: SHOPPING! Am liebsten hätte ich das halbe Sortiment eingekauft, aber das wäre dann doch etwas zu kostspielig. Also hab ich mich auf ein paar "Projekte" beschränken müssen.

Ich hab mich sofort in zwei Stoffe verliebt, in meinem Geiste konnte ich die tollen neuen Gardinen fürs Esszimmer schon förmlich sehen. Dann kam der Stoff (und etliche andere bestellte Sachen) und verschwand erst mal in der Kiste unterm Tisch - denn die kleineren Projekte wurden zuerst getestet. Hierzu in Kürze auch mehr.

Denn bevor der Stoff verarbeitet werden kann, sollte man ihn ja immer einmal waschen (bis hierhin kein Problem) und - da es Baumwollstoff ist - BÜGELN *würg*. Ich schwöre, ich musste erst mal die halbe Wohnung auf den Kopf stellen um mein Bügeleisen nach dem Umzug wieder zu finden. Aber auch das hab ich geschafft und nach ganz viel Motivationsschokolade die 1,5 x 4 m und 1,5 x 2 m Stoff gebügelt.

Anschließend hab ich erst mal die gestreiften Übergardinen zugeschnitten, Säume umgebügelt (wenn das Ding schon mal im Wohnzimmer steht, kann man es ja gleich rochtig nutzen bevor es wieder in der Versenkung verschwindet, hihi!) und dann konnte endlich die Näherei losgehen.

Nähmaschine ausgepackt, entstaubt *räusper*, Fadenspulen bespult, schönen Stich eingestellt und los gehts. Ich hab sogar an der unteren Kante ein Bleiband mit eingenäht! Daran hätte ich von selbst nie gedacht, aber "wie gut", dass einem sowas beim Onlineshopping gleich mit vorgeschlagen wird ("andere Kunden kauften auch... :-P ). Aber ich muss sagen, ich LIEBE das Ergebnis! Sie hängen schon und machen den Raum viel freundlicher, als die alten beige-braunen Übergardinen.



Der zweite Soff sieht übrigens so aus, gut bewacht von unserem Dicken (wundert mich eh, dass er ihn nicht runtergezerrt hat um sich drauf zu legen....):



Aus diesem Stoff wollte ich eigentlich eine ganz kurze Gardine nähen, die nur den Wandvorsprung über den Fenstern abdecken soll. Aber vielleicht entscheide ich mich auch noch um und mache daraus Übergardinen fürs Schlafzimmer - das überlege ich mir noch. Und bis es soweit ist, erfreue ich mich täglich an den neuen, schönen, bunten, fröhlich-sommerlichen Übergardinen!

Liebe Grüße
Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen