Sonntag, 16. November 2014

Gehäkelte Handwärmer für die Arbeit

Hallo ihr lieben,

diesmal habe ich was ganz für mich alleine gemacht. Da ich nämlich sowohl daheim als auch in der Arbeit permanent kalte Hände habe wenn ich am Computer sitze, habe ich mir Handstulpen (gibt's das Wort überhaupt? Ihr wisst was ich meine) gehäkelt.

Eine Version für zuhaus, aus irgendeinem pinken Garn das ich in meiner Restekiste gefunden habe. Hier habe ich ganz einfach in Stäbchen-Runden hochgehäkelt und eine Aussparung für den Daumen gelassen. Diese Dinger sind nur für daheim, damit würde ich mich nicht in die Öffentlichkeit trauen ;-)


Aber da sie ihren Zweck so wunderbar erfüllen, habe ich noch mal eine "schönere" Version, so richtig mit "Form" und in hübschi für die Arbeit gehäkelt:



Für die schwarzen habe ich sogar mitgeschrieben. Sonst hätte ich beim zweiten Handwärmer Maschen zählen müssen, das ist nicht nur sehr anstrengend bei schwarzer Wolle, sondern auch recht nervig ;-)

Was man hat das hat man, daher möchte ich die Anleitung gerne mit Euch teilen. Ihr findet sie entweder oben bei den Seiten-Tabs über den Beiträgen, oder ihr klickt ganz einfach hier:
 *** Anleitung gehäkelte Handwärmer ***

Wie immer hüpfe ich damit auch noch kurz bei der Häkelliebe vorbei, denn ich freue mich immer über all die anderen schönen Häkeleien und hoffe, dass meine Sachen den anderen Lesern und Leserinnen auch etwas Freude bereiten.

Tüdellüüü
Sabine

1 Kommentar:

  1. Aber warum ziehst du die rosafarbenenen nur daheim an?? Ich find die viel schöner, auch weil man die großen Maschen so gut sieht! =)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen