Montag, 3. Juni 2013

Regen, Regen und noch mehr Regen... Oberbayern säuft ab :-(

Ahoi!

In den Medien ist es ja nicht zu überhören/-sehen - Oberbayern ertrinkt im Hochwasser. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen werde, aber: Zum Glück wohnen wir so weit oben am Ar*** der Welt, bis das Wasser hier ankommt ist sowieso schon Hopfen und Malz verloren. Daher blieben wir in unserem Dorf weitestgehend verschont, außer einer ziemlich großen tiefen Pfütze und ein paar überfluteten Feldern war es halb so schlimm. Trotz des heftigen Regens haben wir uns dick eingepackt und haben einen kleinen Spaziergang gemacht, Lage überprüfen, sozusagen ;-)




 Überflutetes Feld - die Gummistiefel waren die beste Investition meines Lebens, habe sie schon in sooo vielen Situationen lieben gelernt ;-)


Anders sieht es in Marquartstein aus, die Firma in der ich arbeite hat letzen Herbst ein nagelneues Gebäude gebaut - direkt neben der Ache. Toi toi toi - an dieser Stelle war der Damm hoch genug und das Wasser ist nicht zu sehr übergetreten, lediglich der Parkplatz stend ein wenig unter Wasser. Auf der anderen Seite des Flusses, wo die Alt"stadt" von Marquartstein liegt, ist wortwörtlich Land unter und die freiwilligen Helfer haben alle Hände voll zu tun. Hoffentlich gehen die Wasserstände bald runter... Ich wünsche allen betroffenen ganz viel Kraft und Glück - sie können es brauchen :-(

Marquartstein gestern Nachmittag, blick aus dem Firmengebäude - die Nebenan liegende Feuerwehr musste "sich selbst" schon abpumpen...

 Blick auf die Ache, die direkt neben dem Firmengebäude lang fließt.

Marquartstein heute Vormittag, blick aus dem Firmengebäude -das Wasser ist schon zurück gegangen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen